Fussreflexzonentherapie

Fussreflexzonentherapie – Behandlungsform  der Regulationsmedizin

 

 

Bei der Fussreflexzonentherapie werden mit speziellen Grifftechniken werden Nervenendpunkte am Fuß gereizt. Das hat eine gezielte Wirkungen auf den Gesamtorganismus zur Folge (Entspannung, Schmerzlinderung u.a.). Dabei werden vor allem die Selbstregenerationskräfte des Organismus angesprochen.

Anwendungsgebiete der Fussreflexzonentherapie

Nach ärztlicher Abklärung läßt sich die Fußreflexzonen-Therapie in folgenden Bereichen hilfreich einsetzen:

>Schmerzen des Bewegungsapparates (HWS-, BWS-, LWS-Syndrome)
> muskuläre Verspannungen
> Kopfschmerzen
> Erkrankungen der Atmungsorgane (akute und chronischer Schnupfen
> Nebenhöhlen-Infektionen, Bronchitis)
> Erschöpfungszustände
> Schlaf- und Konzentrationsstörungen
> psycho-vegetative Begleitsymptome bei Tinnitus
> Trigeminus
> Ischias-Neuralgien
> Verdauungsstörungen
> Menstruations- und Wechseljahresbeschwerden

 

> Deutscher Verband für Physiotherapie (ZVK) e.V.

> TergoVital im Gesundheitszentrum Kieselbronn
Pforzheim-Enzkreis

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen